Burn's Textwiese Chili-Tagebuch, Fundsachen, Polemik, gepflegte Langeweile and more…

12Mrz/090

Tag #19 – ein kleines Update

Hier nur ein kleiner Zwischenstand ohne Fotos:

Ein Großteil der gesamten Zucht ist aufgekeimt. Etwas zäh kommen /kamen  die Giant Red Habanero und der Sibirsche Hauspaprika. Jalapeno und Serrano del Sol machen die besten Fortschritte und die Baskents sind so'n Mittelding. Ich habe festgestellt, das die Saat aus der Aussaaterde, nachdem die Keimlinge das Tageslicht erblickt haben, schneller in die Höhe wachsen, als die Pflanzen aus den Torfquelltöpfen. Letztere kamen recht schnell raus, lassen sich jetzt aber etwas mehr Zeit als die anderen.

Die erste Pflanze die gekommen ist (ich nenne sie mal Nr.1 😉 ), eine Jalapeno, bildet bereits das erste Blattpaar nach den Keimblättern. Zwar noch sehr klein, aber es ist schön zu sehen, dass es bis hier her funktioniert.  Nächste Woche dann ein Update mit neuen Fotos.

4Mrz/092

Tag #11 – Keimlinge erblicken das Sonnenlicht

Ein erstes kleines Erfolgserlebnis:

Wir schreiben Tag Nr. 11 meiner ersten Chili-Zucht und ich freue mich ein wenig diesem Tagebuch mitteilen zu können, dass bereits 9 von 10 Keimlinge aus den Torfquelltöpfchen das Tageslicht erblickt haben. Am schnellsten kamen die Jalapeno (sind mittlerweile beide ~ 1,5 cm 'groß' ) gefolgt von den Giant Red Habanero, die bereits nach 6-7  bzw. 8-9 Tagen ihre Köpfe herausgestreckt haben und nun anfangen, die ersten Keimblätter zu bilden und Höhe zu gewinnen.

Flickr Tag Error: Call to display photo '3328734459' failed.

Error state follows:

  • stat: fail
  • code: 95
  • message: SSL is required

Die Keimlinge in der Aussaaterde kommen hingegen sehr zögerlich. Bisher gucken erst 4 Köpfe gerade soeben an der Oberfläche heraus. Hier haben 2  Serrano del Sol und 2 Jalapeno die 'Nase vorn'.  Ich vermute, es liegt zum einen daran, dass die Samen etwas zu tief versenkt wurden, zum anderen stand das Fensterbank-Treibhaus mit den Quelltöpfchen anfangs direkt auf der Heizung, während die Töpfe mit der Aussaaterde etwas höher auf der Fensterbank standen und nicht die direkt Wärme von unten erhalten haben.

Ich bin guter Dinge, dass auch die Samen in der Aussaaterde keimen und in den nächsten Tagen weitere Pflanzen bilden werden. In Kürze mehr...

4Mrz/090

Life in Technicolor ii (Video)

Ein sehr cooles Video zu einem wunderbaren Song. Stadion-Pop im Kasperle-Theater Format mit Liebe zum Detail. Für mich jetzt schon eines der besten Musikvideos 2009:

Coldplay - Life in Technicolor ii

(man könnte meinen, die Instrumental-Version auf der Viva la Vida ist nicht mehr rechtzeitig fertiggeworden, wenn man die Version II hört.)

21Feb/096

Tag #1 – Der Samen wird versenkt

Nach dem rund 24 stündigen Kamillentee-Bad der Chilisamen, kam nun der feierliche Moment, die Saat zu säen. Am 21.02.2009 wurden 46 Samen ins Erdreich versenkt. Davon 10 (2 je  Sorte) testhalber in Torfquelltöpfchen (Windhager) in einem Fensterbank-Gewächshaus. Der Rest in kleinen Töpfen in Floragard Aussaaterde (ebenfalls in Fensterbank-Treibhäuschen). Die Deckel der Gewächshäuschen habe ich nicht ganz verschlossen. So kann sich einerseits Wärme sammeln, andererseits ist noch für Belüftung gesorgt.

Flickr Tag Error: Bad call to display set '72157614334051518'

Error state follows:

  • stat: fail
  • code: 95
  • message: SSL is required

Gut:

  • Die Kästen stehen direkt am Fenser
  • Das Fenster ist auf der Südseite
  • die drei Kästen befinden sich direkt über der Heizung

Weniger gut:

  • kein zusätzliches Kunstlicht - also Beleuchtung nur je nach Tageslicht
  • die Heizung ist über Nacht und tagsüber nicht immer an, d.h. der Raum kühlt ab

Hoffe, dass es unter diesen Bedingungen trotzdem irgendwie mit dem Keimen klappt.

20Feb/090

Vorbereitung der Saat

Tag 1 meines ersten Chili-Zucht-Jahres. Eigentlich der Tag vor Tag 1 da es sich hierbei erstmal um die Vorbereitung, das 24 stündige einweichen der Samen in Kamillentee. Dies soll Erfahrungsberichten nach Pilz-hemmende Eigenschaften haben und das keimen beschleunigen. Ich bin gespannt!

Flickr Tag Error: Call to display photo '3295795388' failed.

Error state follows:

  • stat: fail
  • code: 95
  • message: SSL is required

An Sorten habe ich mich erstmal für den mittleren Schärfegrad entschieden. Fünf verschiedene Sorten haben es für 2009 in meine Auswahl geschafft:

  • Baskent
  • Giant Red Habaneros
  • Jalapeno
  • Serrano del Sol
  • Sibirischer Hauspaprika

Geplant sind 10 Keimlinge pro Sorte. Davon einige in Torfquelltöpfchen und die restlichen in Aufzuchterde. Bin sehr gespannt ob und wieviele aufkommen.  Aber erstmal die Saat unter die Erde bringen 😉 ... Morgen geht's weiter.

25Sep/080

Find‘ ich gut, find‘ ich gut

Maaariaaa Croooon....

Sie sehen: Studio Braun - Maria Cron

[an dieser Stelle war mal ein Youtube - DVD Snippet von Studio Braun]

Mehr von diesem kulturellen Hochgenuss auf der wunderbaren Studio Braun DVD
Studio Braun - Ein Jubiläum feiert Geburtstag.

Für Freunde diesen Humors ein absolutes Muss!

[bearbeitet am 05.03.2009]

20Sep/080

Bayern München 2:5 Werder Bremen …

... jawoll! Nach einem schwachen Saisonstart haben die Werderaner pünktlich zum Start des Oktoberfestes die Bayern in deren heimischen Allianz-Arena zerlegt. So muss das sein, so wollen wir das sehen, so ein Taaag, so wunderschööön wie heeeute....

Bayern München 2:5 Werder Bremen (20.09.2008)

(Quelle: spiegel.de Liveticker)

Dazu sei erwähnt, dass die beiden Bayern-Tore von Tim Borowski stammen. Es sei ihm gegönnt!

20Sep/081

Nudelsalat Asia

Nudelsalat mal anders

Zutaten:

  • 500g Gabelnudeln
  • 3 Paprika (Paprikamix)
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Zucker
  • 3 EL Essig
  • 1 TL Salz
  • 3 EL Sojasoße
  • Majonäse
  • 1 EL Chinagewürz
  • 1 TL Sambal (oder mit normalem Pfeffer würzen)

Zubereitung:

Nudeln kochen, Zubehör kleinschneiden, würzen und alles zusammenrühren 😉
Ggf. etwas mehr Sojasoße dazu geben. Der Nudelsalat schmeckt besser, wenn man ihn mindesten 6-8 Std. vorher zubereitet und ziehen lässt.

20Sep/081

Nudel-Gyros-Topf

Für ca. 6-7 Personen

Zutaten:

  • 2 Kg Gyros
  • 500 g Bandnudeln
  • 2 Dosen Mexiko-Gemüse
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Tomaten
  • 1 Paket Feta-Käse
  • 1 Tüte Zwiebelsuppe
  • 2 Becher Sahne
  • 1 Becher Créme-Fraiche Kräuter
  • evtl. Reibekäse

Zubereitung:

Gyros anbraten. Nudeln bissfest kochen. Tomaten und Zwiebeln in dünne Scheiben schneiden. Feta-Käse kleine würfeln. Mexiko-Gemüse evtl. abtropfen lassen.

Eine Schicht Gyros, dann Nudeln, Mexiko-Gemüse, Feta, Zwiebeln und Tomaten in Auflaufform schichten, dann wieder Gyros, Nudeln, ...

Sahne, Schmand, Zwiebelsuppe verrühren und darüber geben. Evtl. mit Reibkäse bestreuen.

Bei 200° C ca. 1½ - 2 Std. im Backofen

18Sep/080

Verrückter Hund (II)

Ein weiterer Hund, der unfreiwillig komisch wirkt: