Burn's Textwiese Chili-Tagebuch, Fundsachen, Polemik, gepflegte Langeweile and more…

4Mrz/092

Tag #11 – Keimlinge erblicken das Sonnenlicht

Ein erstes kleines Erfolgserlebnis:

Wir schreiben Tag Nr. 11 meiner ersten Chili-Zucht und ich freue mich ein wenig diesem Tagebuch mitteilen zu können, dass bereits 9 von 10 Keimlinge aus den Torfquelltöpfchen das Tageslicht erblickt haben. Am schnellsten kamen die Jalapeno (sind mittlerweile beide ~ 1,5 cm 'groß' ) gefolgt von den Giant Red Habanero, die bereits nach 6-7  bzw. 8-9 Tagen ihre Köpfe herausgestreckt haben und nun anfangen, die ersten Keimblätter zu bilden und Höhe zu gewinnen.

Flickr Tag Error: Call to display photo '3328734459' failed.

Error state follows:

  • stat: fail
  • code: 95
  • message: SSL is required

Die Keimlinge in der Aussaaterde kommen hingegen sehr zögerlich. Bisher gucken erst 4 Köpfe gerade soeben an der Oberfläche heraus. Hier haben 2  Serrano del Sol und 2 Jalapeno die 'Nase vorn'.  Ich vermute, es liegt zum einen daran, dass die Samen etwas zu tief versenkt wurden, zum anderen stand das Fensterbank-Treibhaus mit den Quelltöpfchen anfangs direkt auf der Heizung, während die Töpfe mit der Aussaaterde etwas höher auf der Fensterbank standen und nicht die direkt Wärme von unten erhalten haben.

Ich bin guter Dinge, dass auch die Samen in der Aussaaterde keimen und in den nächsten Tagen weitere Pflanzen bilden werden. In Kürze mehr...

Kommentare (2) Trackbacks (0)
  1. Ahh, noch so ein Chilihead als Selbstversorger. 🙂

    Sieht ja schon gut aus! Ich pers. hatte erst am 1. März angefangen und heute war dann die erste (ebenfalls eine Serrano del Sol) gekeimt.

  2. Hallo,

    sieht ja schon sehr gut aus :-). Ich selber habe auch Jalapenos Geplanzt. Letztes Jahr sogar die berühmte Bhut Jolokia ;-). Dieses Jahr beginnt mein 3. Jahr der Chilizucht. Meine Jalapenos sind momentan um die 10-12cm groß. Ich fange auch immer gegen ende Februar an. Wünsche dir noch viel Erfolg.


Leave a comment

Noch keine Trackbacks.